Vertretung der Lehrenden in den pädagogisch-künstlerischen Fachbereichen Elementare Musikpädagogik und Rhythmik

  • Der Ausschuss EMP/RHY vertritt die Interessen der Lehrkräfte in den pädagogisch-künstlerischen Fachbereichen Elementare Musikpädagogik und Rhythmik. Das Arbeitsfeld dieser Musikpädagogen umfasst Eltern-Kind-Musizieren, Musikalische Früherziehung und Grundausbildung, Elementares Musizieren mir Erwachsenen und Senioren, Rhythmik mit allen Altersgruppen sowie Musiktheater, Trommeln, Tanzen und ähnliche Angebote, die im Sinne der EMP/RHY unterrichtet werden.

  • Die Vertretung der Lehrenden in den pädagogisch-künstlerischen Fachbereichen Elementare Musikpädagogik und Rhythmik zählt zu den wesentlichen Aufgaben des TKVB. Das Elementare Musizieren und Bewegen sind einerseits von größter Bedeutung für die allgemeine Persönlichkeitsbildung, sie fungieren andererseits aber auch als vorausgehendes oder ergänzendes Bildungsangebot für Instrumental- und Gesangs- Schülerinnen und Schüler im Kindes- und Jugendalter bzw. für Musiklernende im Erwachsenen- und Seniorenalter.

in Aktion 2 in Aktion 3 in Aktion 4

 

Unsere Ziele

  • Vertretung von Lehrkräften in den pädagogisch-künstlerischen Fachbereichen „Elementare Musikpädagogik und Rhythmik“ in freiberuflicher Tätigkeit oder an Institutionen
  • Bewahren und Fördern der Unterrichtsqualität in den Fächern Rhythmik für alle Altersgruppen, Eltern-Kind-Musizieren, Musikalische Früherziehung und Grundausbildung, Musik und Bewegung mit Erwachsenen und Senioren, u.ä.
  • Bewusstmachen der Wertigkeit von Elementarer Musikpädagogik und Rhythmik und ihrer Gemeinsamkeiten in der Öffentlichkeit
  • Initiieren und Begleiten innovativer Prozesse in beiden Disziplinen

Unsere Aufgaben

  • Ein Netzwerk der im Berufsfeld EMP/Rhythmik tätigen Lehrkräfte aufbauen und beständig erweitern, so dass ein kontinuierliche fachlicher Austausch stattfinden kann.
  • Die Interessen und Bedürfnisse dieser Lehrkräfte bündeln und in Absprache mit dem Ausschuss Fortbildung geeignete Informations- und Fortbildungsangebote für die Lehrkräfte in EMP und Rhythmik entwickeln.
  • Kontakte zwischen den Instrumental- und Vokalpädagoginnen und den EMP/RHY-Lehrkräften so wie zu den allgemein bildenden Schulen und Kindertagesstätten aufbauen und pflegen.
  • Die Bedeutung der Fachgebiete EMP und Rhythmik in der Öffentlichkeit darstellen und die Belange der Lehrenden artikulieren

Die Mitglieder im Ausschuss

Barbara Metzger

Prof. Barbara Metzger
Sprecherin des Ausschusses EMP/RHY Mitglied des erweiterten Vorstands TKVB,
Professorin für Elementare Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Würzburg

Pfarrer-Fröhlich-Str. 8, 97295 Waldbrunn
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Link: Hochschule für Musik, Würzburg

Claudia Schmidtpeter

Claudia Schmidtpeter
Dozentin für Rhythmik an der Hochschule für Musik und Theater München

Link: Hochschule für Musik und Theater, München

Andrea Friedhofen
Prof. Andrea Friedhofen
Leitung Leopold-Mozart-Zentrum-Augsburg,
Dozentin für Elementare Musikpädagogik am Leopold-Mozart-Zentrum

Link: Universität Augsburg, Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät

 

 

Zur Beantragrung des Qualitätszertifikat für den Bereich Elementare Musikpädagogik (EMP) wurde vom Tonkünstlerverband Bayern e.V. ein Gutachterausschuss beauftragt. Der Gutachterausschuss hat zur Überprüfung ein Informationsblatt zur Einreichung entworfen. (>>Link)

Die Beratung hierfür erfolgt u.a. zu den Beratungszeiten (Link)

Informationsquellen für Fortbildungsangebote im Bereich EMP/RHY außerhalb des TKVB