TK-Artikel

Auf dieser Seite finden Sie alle Artikel, die entweder ausschließlich online erschienen sind oder gekürzt in der nmz veröffentlicht wurden. Falls Sie einen Artikel bei uns einstellen möchten, dann senden Sie uns bitte eine E-Mail.

Virtuos und schlagkräftig im Schnelldurchlauf
Christian Felix Benning – der jüngste Tonkünstler im Verband

Mit drei Jahren erhielt Christian Felix Benning seinen ersten Schlagzeug-Unterricht. Seit 2005 ist der junge Musiker Solopauker und Schlagwerker in der Bayerischen Philharmonie e.V., wo er alle Klangkörper, Kinderphilharmonie, Münchner Jugendorchester und Junge Münchner Philharmonie durchlief. Mit 13 Jahren wurde er Jungstudent für Schlagzeug und Percussion an der Hochschule für Musik und Theater. Neben mehrfachen Wettbewerbserfolgen und ersten Bundespreisen bei „Jugend musiziert“, gehören Soloauftritte und Solokonzerte weltweit mit namhaften Orchestern und Ensembles zu seinem Alltag. Gerade schreibt er sein Abitur, bereitet sich auf seine Aufnahmeprüfung für das Studium an der HMTM vor und absolvierte erfolgreiche Probespiele zur Aufnahme als Stipendiat in die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Ein Interview mit Markus Kreul und Guido Schiefen zum Europäischen Musikworkshop Altomünster, April 2013.

Vom 1. bis zum 6. April 2013 fand zum siebten Mal der Europäische Musikworkshop Altomünster statt. Das Anliegen des Workshops ist die Förderung der instrumentalen und vokalen Kammermusik sowie des künstlerischen Austauschs. Markus Kreul, künstlerische Leiter des Projekts und Workshopdozent für Klavier, und Guido Schiefen, Professor für Violoncello an der Hochschule in Luzern und Workshopdozent für Violoncello, gaben einen Einblick in das Projekt und die Zusammenarbeit mit den Teilnehmern und Dozenten. Aus dieser gemeinsamen Arbeit fanden im Rahmen der einwöchigen Veranstaltung sechs Konzerte in Altomünster und Dachau statt, bei denen sowohl die Teilnehmer als auch die Dozenten auftraten. Eines dieser Konzerte gestalteten André Cormiers Werke. Er war der diesjährige „composer in residence“.