Herbert Schuch

Herbert Schuch

Herbert Schuch

Herbert Schuch wurde 1979 in Temeschburg (Rumänien) geboren. Dort erhielt er seinen ersten Klavierunterricht.

1988 übersiedelte die Familie nach Deutschland, wo er seither lebt. Seine musikalischen Studien setzte er bei Kurt Hantsch und Prof. Karl-Heinz Kämmerling am Salzburger Mozarteum fort. In jüngster Zeit wird er in der Begegnung und Arbeit mit Alfred Brendel geprägt. Internationales Aufsehen erregte er, als er innerhalb eines Jahres drei bedeutende Wettbewerbe in Folge gewann, den Casagrande-Wettbewerb, den London International Piano Competition und den Internationalen Beethovenwettbewerb Wien.

Herbert Schuch hat sich mit seinen dramaturgisch durchdachten Konzertprogrammen und CD-Aufnahmen als einer der interessantesten Musiker seiner Generation einen Namen gemacht und wurde 2012 und 2013 mit dem ECHO-Klassik ausgezeichnet. Er arbeitet mit international renommierten Orchestern und Dirigenten zusammen. Neben seiner Konzerttätigkeit engagiert er sich in der von Lars Vogt gegründeten Organisation Rhapsody in School.

Mehr über Herbert Schuch erfahren Sie hier.

Dozenten der Fortbildungskurse

Der Tonkünstlerverband Bayern e.V. (TKVB) ist mit 3000 Mitgliedern der größte Berufsverband für Musikschaffende im Freistaat Bayern.

Jobbörse

Aktuell befinden sich 44 Stellenangebote in der Jobbörse. Schauen Sie sich alle freien Stellen an.

Veranstaltungen

19.
Jan.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg
26.
Jan.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg
02.
Feb.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg