iconrot adresseSandstraße 31, 80335 München 
iconrot telefon 089 54 21 20 80
 iconrot mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 iconrot web Kontaktformular

Dozenten Fortbildungskurse

Kirill Troussov

KIRILL TROUSSOV - Website: https://troussov.com/                          
   Violine
    „…eines der stärksten Violintalente seiner Generation.“  
    Süddeutsche Zeitung, Harald Eggebrecht

Schon in jungen Jahren von Sir Yehudi Menuhin gefördert, gehört Kirill Troussov heute zu den international gefragtesten Geigern seiner Generation. Er arbeitet mit nahmaften Orchestern zusammen und ist regelmäßig bei internationalen Musikfestivals und in renommierten Konzertsälen weltweit zu Gast. Die internationale Presse schreibt über sein Spiel: „...beeindruckende Eleganz, nicht zu übertreffende Technik, außergewöhnliche Sensibilität und Klangfarben von göttlichen Schönheit ...“

Seine gefeierten Auftritte führten ihn unter anderem in die Tonhalle Zürich, Berliner Philhamonie, Concertgebouw Amsterdam, Palais des Beaux Arts Brüssel, Théâtre du Châtelet, Théâtre des Champs Elysées, De Doelen, NCPA in Beijing, Suntory Hall in Tokyo, Auditorio Nacional de Musica in Madrid, Verbier Festival, Schleswig-Holstein Festival und Menuhin Festival Gstaad.

Die Leidenschaft für Kammermusik und Freundschaft verbindet Kirill Troussov mit den Künstlern wie Sol Gabetta, Yuja Wang, Julian Rachlin, Daniel Hope, Joshua Bell, Gautier und Renaud Capucon, Natalia Gutman, Christian Zacharias, Yuri Bashmet und Mischa Maisky.

Das Einspringen für Gidon Kremer in Paris, die Asientournee mit dem Verbier Festival Chamber Orchestra, der spektakuläre Auftritt bei BBC Proms und die Tätigkeit als Jurymitglied bei internationalen Wettbewerben, u.a. bei “Schoenfeld International String Competition” in China, sind nur einige Highlights seiner letzten Spielzeiten.

Kirill Troussov gibt regelmässig Meisterkurse in Mozarteum Salzburg, European Music Intstitute Vienna, in Cremona, Mailand, Madrid, Dublin, Berlin, München, Oslo, Budapest, USA and Hong Kong.

Seine aktuellen CDs „Emotions“ (MDG) und „Memories“ (MDG) wurden von der internationalen Presse sehr gelobt - unter anderem von der Süddeutschen Zeitung und der französischen Fachzeitschrift „Diapason“.

Kirill Troussov spielt die Antonio Stradivari „The Brodsky“ von 1702,  mit der Adolph Brodsky am 4. Dezember 1881 Peter Tschaikowskis Violinkonzert uraufführte.



Foto
©Marco Borggreve

 

 

logo aktuell Stmbkwk   logo dtkv    logo bayerischer musikrat Logo nmz