Band 50: Karl Höller

Band 50: Karl Höller

Band 50: Karl Höller

Nach Karl Höllers Tod 1987 ist es leider still geworden um sein Werk, das zu seinen Lebzeiten selbstverständlicher Bestandteil zeitgenössischen Musiklebens gewesen war.

Das diesjährige Gedenken an seinen Geburtstag vor 100 Jahren rückt ihn nun wieder stärker in das Licht der Öffentlichkeit und erinnert an ihn als eine starke schöpferische Persönlichkeit, die nicht nur als Komponist, sondern auch als langjähriger Hochschulpräsident starke Akzente gesetzt hat. Alle, die Karl Höller noch persönlich erlebt haben, waren beeindruckt von seiner fachlichen Kompetenz, von seiner umfassenden Bildung und von seiner Grandseigneur-Erscheinung.

Karl Höllers musikalische Wurzeln liegen in der süddeutschen Orgel- und Kirchenmusikertradition, die in ihm einen Höhepunkt erlebte. Er verstand es, zeitgemäß zu sein, ohne die Überlieferungen zu negieren, da er in der Überzeugung lebte, dass das Wirken der Vorfahren zwar anders, aber nicht schlechter war als der Zeitgenossen.

Informationen zu diesem Band

Verlag:
Hans Schneider, Tutzing
Auflage:
1. Auflage
ISBN:
978-3-7952-1227-8
Seitenzahl:
171
Erschienen:
2007
Bestellung über die Geschäftsstelle:

Der Tonkünstlerverband Bayern e.V. (TKVB) ist mit 3000 Mitgliedern der größte Berufsverband für Musikschaffende im Freistaat Bayern.

Jobbörse

Aktuell befinden sich 48 Stellenangebote in der Jobbörse. Schauen Sie sich alle freien Stellen an.

Veranstaltungen

19.
Jan.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg
26.
Jan.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg
02.
Feb.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg
Inhaltsverzeichnis - Karl Höller
Inhaltsverzeichnis - Karl Höller
Werkverzeichnis - Karl Höller
Werkverzeichnis - Karl Höller