Band 22: Wolfgang Jacobi

Band 22: Wolfgang Jacobi

Band 22: Wolfgang Jacobi

Wolfgang Jacobi hat in den schwierigen Jahren des Wideraufbaus zielstrebig und weitschauend für das Wohl der Kolleginnen und Kollegen ehrenamtlich gearbeitet, hat standes- und bildungspolitische Einsichten zu verwirklichen gesucht.

Sein 1933 erzwungenes kompositorisches Schweigen führte bei ihm nicht zur Unversöhnlichkeit, im Gegenteil, er half uneigennützig Schülern und Studenten auf dem Weg zum Erfolg. Seine Hinwendung zum Akkordeon 1955 leitete eine wichtige Phase für dieses Instrument ein: in der Erkenntnis, dass nur die Literatur aus einem Ghetto herauszuführen vermag, hat Jacobi auch hier Pionierarbeit geleistet, hat der zeitgenössischen Musik wichtige Akzente gegeben.

Informationen zu diesem Band

Verlag:
Hans Schneider, Tutzing
Auflage:
1. Auflage
ISBN:
3-7952-0806-8
Seitenzahl:
131
Erschienen:
1994
Bestellung über die Geschäftsstelle:

Der Tonkünstlerverband Bayern e.V. (TKVB) ist mit 3000 Mitgliedern der größte Berufsverband für Musikschaffende im Freistaat Bayern.

Jobbörse

Aktuell befinden sich 48 Stellenangebote in der Jobbörse. Schauen Sie sich alle freien Stellen an.

Veranstaltungen

19.
Jan.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg
26.
Jan.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg
02.
Feb.
Allgemeine Veranstaltung
Veranstaltung in Regensburg
Inhaltsverzeichnis - Wolfgang Jacobi
Inhaltsverzeichnis - Wolfgang Jacobi
Werkverzeichnis - Wolfgang Jacobi
Werkverzeichnis - Wolfgang Jacobi